Anforderungen an die Installationsplattform.


Die Software wird auf einem Webserver installiert und ist für die Anwender weltweit über das Internet verfügbar.

Gemietete Software wird meistens auf unserem Server installiert. Der Zugriff auf die Serverkonfiguration ist nicht möglich.

Die Software kann von Ihnen in allen Fällen ohne Einschränkungen verwaltet und konfiguriert werden.

Wird die Software auf unserem Server installiert, müssen Sie die folgend beschriebenen Anforderungen nicht lesen.

Die Anzahl gleichzeitiger Zugriffe ist für die Serverkosten ausschlaggebend. Deshalb muss die Konfiguration Ihres Servers immer den Anforderungen angepasst werden. Mit steigenden Zugriffszahlen muss der Server aufgerüstet werden.
Für die Installation auf dem eigenen Server beachten Sie bitte folgende Voraussetzungen.

Ein Webhost-Paket ist in der Regel für die Installation nicht geeignet.

Ein virtueller oder deduzierter Server mit Linux-Betriebssystem eignen sich gut für diese Aufgabe. Bei jedem großen deutschen Provider bekommen Sie einen leistungsfähigen Server schnell eingerichtet. Nur wenn der Administrator root-Rechte hat, ist es immer möglich den Server entsprechend zu konfigurieren. Falls nicht, sind wir auf die Hilfsbereitschaft des Providers angewiesen. Das funktioniert leider nicht immer.

Serveranforderungen

Wir müssen eine Software installieren die bereits komplett fertiggestellt ist. Es handelt sich um eine Standard-Software, die von unserem Team auf unserem Server weiter entwickelt wird. Mit einem Klick auf Update werden sämtliche Funktionen auf den Server des Anwenders übertragen.

In dieser Konstellation wurde die Software erfolgreich in mehreren Ländern mit verschiedenen Sprachen eingesetzt.

Manchmal bekommen wir Anweisungen vom Systemadministrator das Programm zu ändern damit es auf seinem Server läuft ohne, dass er die Serverkonfiguration ändern muss.

Wir haben ein Programmierer-Team. Selbstverständlich können wir alles entwickeln. Alle Sonderwünsche müssen in Form eines Auftrages erfolgen. Die Arbeiten können kostenpflichtig durchgeführt werden. Zu beachten ist, dass dieses Programm sehr komplex und umfangreich ist. Eine Änderung kann sich an vielen Stellen bemerkbar machen. Manchmal ist ein hoher Zeitaufwand erforderlich, um alle notwendigen Tests anschließend durchzuführen.

Die Betreuung Ihres Servers erfolgt ausschließlich von Ihrem Administrator. Alle Benutzer, Datenbanken, etc. werden von Ihrem Administrator angelegt und gepflegt. Bitte senden Sie uns keine Zugangsdaten zu der Konfigurationsoberfläche Ihres Servers. Wir bekommen nur die fertigen Benutzerdaten.
Nur wenn auf Ihrem Server die aktuelle Version von Docker installiert ist, und wir alle root-Rechte haben, können wir die Abwicklung übernehmen und die von uns vorkonfigurierten Docker-Container samt aller folgend gelisteten Programme einrichten.

  • Die Software muss von uns installiert werden.
  • SSH Zugriff auf die Konsole ist erforderlich.
  • Wir müssen Yii PHP Framework mit Composer installieren. Die Anforderungen für die Installation sind hier beschrieben http://www.yiiframework.com/doc-2.0/guide-start-installation.html
  • MySQL - Datenbank mit utf8_general_ci Zeichenkodierung und User mit Grant-Zugriffsrechten um Trigger, Gespeicherte Prozeduren und Funktionen in der Datenbank zu installieren, ändern und auszuführen. Den User mit einem bestimmten Namen anzulegen muss möglich sein.
  • PHP ab 5.4
  • Redis mit allen Zugriffsrechten. http://redis.io
  • MongoDB mit allen Zugriffsrechten. https://www.mongodb.org/
  • Elasticsearch mit allen Zugriffsrechten.
  • Bei Bedarf müssen einige Einstellungen für die Laufzeit der Skripte, etc. in der Konfigurationsdatei von NGINX angepasst werden.
  • Für die Arbeiten an der Datenbank ist es manchmal erforderlich, mit einem komfortablen Programm auf MySQL - Datenbank extern zuzugreifen. Für diese Zeit muss es möglich sein, den externen Zugriff auf die Datenbank zu ermöglichen. Anschließend kann der externe Zugriff wieder deaktiviert werden. Das sollte unser Programmierer selbst machen können.
  • Mailversand erfolgt zum Teil mit PHP-Funktion zum Teil per SMTP.
  • „Safe Mode“ muss in manchen Fällen deaktiviert werden.
  • Verzeichnisse und Dateien werden auf diesem Server mit unseren Skripten erstellt. Das muss möglich sein.
  • Der FTP Zugriff auf den Drittserver muss mit unseren PHP-Skripten möglich sein um z.B. die automatischen Updates durchzuführen.
  • Bei Bedarf muss die Zeit für das Ausführen der Skripte auf dem Server verlängert werden.
  • Falls die Software durch große Anzahl von Zugriffen überlastet ist, muss eine Möglichkeit bestehen entsprechende Statistiken des Webservers, SQL-Servers, etc. zu sammeln. Dafür muss es möglich sein die entsprechenden Konfigurationseinstellungen für das Aufnehmen von Logfiles flexibel zu ändern.